Das sind die Fakten: Junge Fahrer zwischen 18 und 24 Jahren trifft es öfter! Auf dem Heimweg von der Disko oder der Party passiert es viel zu häufig: Tragische Unfälle, bei denen Alkohol im Spiel ist! Immer ein schlechtes Ende für einen tollen Abend!

  • Jeder vierte (ca. 25 %) alkoholisierte Unfallbeteiligte ist zwischen 18 und 24 Jahre alt. 89 % der Beteiligten dieser Altersgruppe (18 bis 25 Jahre) sind Männer.
  • Weitere 24 % der alkoholisierten Unfallbeteiligten finden sich unter den 25- bis 34-Jährigen, 17 % sind zwischen 35 und 44 Jahre alt.
  • Die meisten Unfälle ereignen sich am Wochenende: Samstags (24 %) und sonntags (24 %) geschehen mehr als doppelt so viele Unfälle als an jedem anderen Tag der Woche. Dabei passieren fast die Hälfte aller Alkoholunfälle (45 %) zwischen 22 Uhr abends und 6 Uhr morgens.
  • Gerade junge Fahrer schätzen oftmals ihr Können am Steuer falsch ein. Sie fahren manchmal zu schnell in die Kurven, können Bremswege in Extremsituationen oder Überholvorgängen noch nicht richtig einschätzen, weil sie noch nie in dieser Situation gesteckt haben und deshalb nicht damit rechnen.
  • Deshalb sind junge Fahrer einem überdurchschnittlichen Unfallrisiko im Straßenverkehr ausgesetzt. Und in Verbindung mit Alkohol vergrößert sich dieses Risiko sogar noch. 
(Quelle: Statistisches Bundesamt, „Verkehr – Verkehrsunfälle 2012“, Fachserie 8, Reihe 7)